Leitbild

Eine gelebte Vision

Wir handeln spirituell, menschlich, fachlich und wirtschaftlich.
Im Zusammenführen dieser Aspekte und im Praxisbezug wollen wir wegweisend sein.

Als Auftragsgemeinschaft setzen wir uns für die gezielte, professionelle Stärkung sozial schwacher oder bedürftiger Einzelpersonen oder ganzer Familien im Verlauf ihres Lebenszyklus‘ ein. Unsere fast hundertjährige institutionelle Erfahrung, die Verschränkung von Ausbildung (Theorie) und Praxis, unser generationen- und kulturenübergreifendes Handeln und die Verbindung von Professionalität und Spiritualität machen unsere Stärke aus und prägen unser Leitbild:

Auftrag: sozial engagiert

Als christliches Sozialwerk bieten wir ressourcenergänzende Dienstleistungen in allen Lebensphasen: Schulheime, Jugendstation, Hilfswerk für benachteiligte Kinder und Jugendliche, Sozialpädagogische Pflegefamilien, Sozialpädagogische Fachstelle, Höhere Fachschule für Sozialpädagogik, Ehe-, Erziehungs- und Lebensberatung, Alterszentrum, Hotellerie.

Identität: Gott hilft

1916 gründen Emil und Babette Rupflin das erste Kinderheim ohne jegliche Absicherung im Vertrauen auf Gott. Ihre Erfahrung, dass Gott hilft, wird zum Namen der Stiftung. Die Haltung des Vertrauens auf Gottes Hilfe prägt bis heute das Selbstverständnis der Stiftung und kommt in ihrem Leitspruch zum Ausspruch: „Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen“ (Matthäus 6. 33).